Espressokekse

Espressokekse

Ich starte meine Weihnachtskeks-Serie mit diesen traumhaft unkomplizierten Keksen, die mit wenig Aufwand geschmacklich echt was hermachen ÔÇô ich kann euch diese Kekse sehr empfehlen und freu mich, wenn sie euch in Adventstimmung bringen, so wie mich heute­čśŐ

Du brauchst daf├╝r:

  • 100 g Butter
  • 75 g brauner Zucker
  • 2 EL Espresso
  • 2 Eidotter
  • 1 Fl├Ąschchen Rumaroma
  • 125 g Mehl (ich verwende hier gerne Dinkel)
  • 100 g gemahlen Haseln├╝sse
  • 100 g Kuvert├╝re
  • 30 g Butter
  • 30 g wei├če Schokolade

Und so geht┬┤s:

  • Butter, Zucker, Espresso, Dotter, Rumaroma und 2 EL Wasser mit dem Mixer zu einer cremigen Masse schlagen
  • Mehl und N├╝sse vermischen und anschl. mit der Masse gut vermischen
  • Teig in Frischhaltefolie f├╝r mind. 30 Minuten in den K├╝hlschrank geben
  • Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
  • Teig zu kleinen Kugeln formen und auf Backpapier auf einem Backblech auflegen
  • Vor dem Backen mit einem Kochl├Âffelstiel Mulden in die Kugeln dr├╝cken
  • Auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten backen
  • Die Kekse gut ausk├╝hlen lassen
  • Kuvert├╝re und Butter schmelzen und mit einem Spritzbeutel in die Mulden der Kekse spritzen
  • Wei├če Schokolade schmelzen und mit einem L├Âffel feine Linien ├╝ber die Kekse ziehen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gef├Ąllt das: