Dinkelvollkornbrot mit Nüssen, getrockneten Tomaten und Oregano

Mein 2. selbstgebackenes Brot und es war der Hammer 🙂 Inzwischen hat das Brot in meinem Freundeskreis die Runde gemacht – die Netto-Arbeitszeit beträgt gerade mal 10 Minuten, der Output braucht den Vergleich zum Bäcker nicht scheuen – also: einfach mal probieren!

Du brauchst für 1 Laib Brot:

  • 500 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 100 g Nüsse/Kerne deiner Wahl, zB Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne o.ä.
  • 2 Pkg Trockenhefe (14 g)
  • optional: 50 g Leinsamen
  • 5-6 getrockente Tomaten (in Öl)
  • 1 EL (grobes) Salz
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • 1 EL Essig
  • 1 EL Honig
  • 500 ml warmes Wasser

Und so geht´s:

  • Vermische alle Zutaten außer Wasser in einer großen Schüssel sehr gut miteinander
  • anschließend das warme Wasser hinzugeben und zu einem Teig vermengen
  • Tipp: am besten klappt es mit dem „Küchenpeter“
  • Nun den weichen Teig in eine Form füllen (am besten eignet sich hierfür eine Form aus Silikon, aber auch eine andere Form ist möglich – dann solltest du diese mit Backpapier auslegen
  • Lass den Teig nun ca. 30 -60 Minuten rasten und heiz das Backrohr auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vor
  • Nach dem Rasten bleibt das Brot ca. 50 Minuten im Backrohr, danach das Brot aus der Form nehmen und mind. 30 Minuten auskühlen lassen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: