Peperonata

Nach unserem Kurzurlaub in Triest steht die italienische Küche wieder ganz an erster Stelle meiner Lieblingsgerichte! Allen voran die selbstgemachte Peperonate, ein Paprikagemüse, das sensationell schmeckt.

Du brauchst dafür:

  • 2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Paprika, gelb und rot
  • 500 g Tomaten
  • Olivenöl
  • Thymian, Rosmarin
  • Balsamico-Essig

Und so geht´s:

  • Zwiebel und Paprika in grobe Stücke schneiden
  • Knoblauch in Scheiben schneiden
  • Tomaten kurz in kochend heißes Wasser einlegen und anschließend enthäuten und in grobe Stücke schneiden
  • in einer großen Pfanne den Zwiebel glasig dünsten, anschließend Knoblauch und Paprika für ein paar Minuten dünsten
  • anschließend Tomaten mitdünsten
  • mit Salz, Pfeffer, Rosmarin und Thymian und einem Schuss Balsamicoessig würzen und abschmecken.

Als Beilage kombinieren wir die Peperonata gerne mit Weißbrot oder mit Mini-Penne.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: