Bananenschnitten-Traum

Bananenschnittentraum

In den letzten Jahren kam ich h├Ąufig in den Genuss der Bananenschnitten meiner Freundinnen und hab sie bislang noch nie selbst gemacht. Nun bekamen wir nach langer Zeit der Bananenschnittenabstinenz einen ziemlichen Gusto da drauf, also habe ich sie erstmals selbst gemacht­čśŐ Und ich kann euch sagen: es war der Himmel­čśŐ

Du brauchst daf├╝r:

F├╝r den Teig:

  • 5 Eier
  • 90 g Staubzucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Mehl

F├╝r die Creme:

  • ┬Ż P├Ąckchen Vanillepuddingpulver
  • 250 ml Milch
  • 200 g Butter
  • 150 g Staubzucker
  • 1 Eidotter

F├╝r die F├╝lle und Glasur:

  • 2 EL Marmelade (Ribisel, Marille, o..├Ą.)
  • 1 EL Rum
  • 7 Bananen
  • 150 g Butter
  • 150 g Schokolade

Und so geht┬┤s:

  • Pudding nach Packungsanleitung zubereiten und ausk├╝hlen lassen
  • Backrohr auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
  • Eier trennen und das Eiklar mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen
  • Dotter und Staubzucker schaumig r├╝hren und 1/3 vom Schnee mit der Dottermasse verr├╝hren
  • Das Mehl vorsichtig unter die Dottermasse heben, anschlie├čend auch den restlichen Eischnee unterheben
  • Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech aufstreichen und auf mittlerer Schiene ca. 14 Minuten backen
  • F├╝r die Creme Butter, Staubzucker und Eidotter schaumig schlagen und mit dem abgek├╝hlten Pudding verr├╝hren
  • Die Marmelade und den Rum gut miteinander vermischen und den Teig damit bestreichen
  • Die Bananen in Scheiben schneiden und den Teig dicht damit belegen
  • Die Creme auf die Bananen geben, glatt streichen und ca. 2 Stunden im K├╝hlschrank kalt stellen
  • Die Schokolade und die Butter im Wasserbad schmelzen, leicht abk├╝hlen lassen und als Glasur auf den Kuchen geben.

Ein Kommentar zu “Bananenschnitten-Traum

  1. Danke f├╝r das Rezept, ich hatte ein ├Ąhnliches von meiner Gro├čtante. Als Jugendliche habe ich die Bananenschnitten sehr gern gebacken und noch lieber verschlungen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gef├Ąllt das: