Spinatspätzle in Parmesansauce

Spätzle ist ein Essen aus meiner Kindheit, das es interessanterweise nie so recht in meine Küche geschafft hat – dabei ist das ur einfach, geht schnell und in Kombination mit einer Parmesansauce echt gut! Nur würde ich nächstes Mal noch klein geschnittene Tomaten dazu geben, die hab ich nun optional aufgenommen, fehlen aber leider auf meiner fotografierten Variante…

Du brauchst dafür:

Für die Spätzle:

  • 200 g Mehl
  • 3 Eier
  • 100 g Spinat (Cremespinat wäre einfacher, Blattspinat lässt sich hingegen leichter portionieren, also hab ich diesen gemixt)
  • Evlt ein Schuss prickelndes Mineralwasser
  • Salz & Pfeffer & Muskatnuss

Für die Sauce:

  • 1 Zwiebel
  • Optional: 1-2 Tomaten
  • 60 g Parmesan
  • 35 ml Weißwein
  • 75 g Cremefine oder Schlagobers
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Und so geht´s:

  • Tiefkühlspinat auftauen und abtropfen lassen, Blattspinat ggf. mit dem Stabmixer pürieren
  • Parmesan reiben, Zwiebel (und optional Tomaten) in kleine Stücke schneiden
  • Spinat mit Mehl und Eiern vermischen, salzen, pfeffern und mit Muskatnuss würzen und zu einem Teig verarbeiten – falls der Teig zu fest wirkt, einfach einen Schuss Mineralwasser dazugeben – aber Achtung, nicht zu viel
  • Wasser aufkochen und salzen
  • Teig durch eine Spätzlepresse, -hobel in das kochende Salzwasser drücken – falls ihr das grad nicht zur Verfügung habt: gebt den Teig auf ein glattes Schneidebrett, haltet es über den heißen Teig und schneidet auf einer Kante des Brettls kleine längliche Stücke, die direkt in den Topf fallen
  • Spätzle aufkochen lassen und wenn sie an der Oberfläche schwimmen mit einem Sieb aus dem Topf nehmen und eiskalt abschrecken.
  • Zwiebel in einer Pfanne mit etwas Öl glasig dünsten, optional die Tomaten dazu geben, dann geriebenen Käse dazu geben, gut umrühren und mit Wein und Cremefine oder Obers aufgießen und ein paar Minuten bei nicht zu starker Hitze köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  • Spätzle in die Pfanne geben, gut mit der Sauce vermischen, anrichten und mit ein paar Flocken Parmesan garnieren.

2 Kommentare zu „Spinatspätzle in Parmesansauce

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: