Dinkel-Knoblauchbaguette

Diese Woche überkam es mich, weil ich schon länger kein Brot gebacken hatte und mal wieder was Neues ausprobieren wollte. Nachdem Weizenmehl bei uns nur mehr zum Pizzabacken vorhanden ist, hab ich eine leckere Version mit Dinkelmehl versucht und das Ergebnis war sensationell! Die Mengenangabe reicht für 4 kleine und 1 großes Baguette!

Du brauchst dafür:

  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 150 ml lauwarme Milch
  • 500 g Dinkelmehl
  • ¼ Würfel frischer Germ
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Salz

Für die Knoblauchbutter:

  • 40 g Butter
  • 2-3 Knoblauchzehen

Und so geht´s:

  • Germ in das lauwarme Wasser bröseln und gut umrühren, bis sich alle Germstücke aufgelöst haben, Milch dazu geben und nochmal gut umrühren
  • Mehl, Salz und Olivenöl miteinander vermischen, das Wasser mit dem aufgelösten Germ dazugeben und ca. 10 Minuten kneten
  • Den Teig zugedeckt und an einem warmen Ort für mind. 20 Minuten gehen lassen
  • Anschließend den Teig in 4 kleine und 1 großes Stück teilen und zu Baguettes formen, diese wiederum für mind. 10 Minuten an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen
  • Inzwischen die Butter schmelzen, die Knoblauchzehen pressen und unter die Butter rühren, anschl. salzen
  • Das Backrohr auf 210 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
  • Die Baguettes quer etwas einschneiden, mit Wasser besprühen, leicht bemehlen und für ca. 20 Minuten backen
  • Anschließend die Baguettes in kurzen Abständen einschneiden und die Knoblauchbutter hineinstreichen. Anschließend nochmal kurz 5 Minuten überbacken.

Köstlich schmeckt dazu der Olivenaufstrich, den ihr ebenfalls auf kuechenflow.com findet!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: